Standby kostet Geld

Die Standby-Funktion eines technischen Gerätes dient der Bequemlichkeit des Nutzers, da sie Voraussetzung für die Anwendung einer Fernbedienung ist. Nachdem Fernsehgeräte in vielen Haushalten nie vollständig ausgeschaltet werden, hat sich inzwischen die Standby-Schaltung selbst bei der Kaffeemaschine eingebürgert. Der große Vorteil besteht darin, dass der Nutzer die Kaffeezubereitung vom Bett aus starten kann und sofort nach dem Aufstehen über frischen Kaffee verfügt.
Der Drucker wird zwar relativ selten genutzt, dennoch bleibt er im Standby-Betrieb eingeschaltet, damit ein erforderlicher Ausdruck sofort gestartet werden kann.

Die durch das Standby gebotene Bequemlichkeit hat jedoch im wörtlichen Sinn ihren Preis. Da das elektrische Gerät nicht vollständig ausgeschaltet wird, verbraucht es im Bereitschaftsmodus selbstverständlich Strom. Je nach technischer Ausstattung eines Haushaltes können die vermeidbaren Stromkosten, welche durch den Standby-Betrieb verursacht werden, fünfzig und mehr Euro im Jahr betragen. Angesichts stetig steigender Strompreise bietet der weitgehende Verzicht auf das Standby eine relativ einfache Möglichkeit zur Einsparung von Energiekosten. Zu beachten ist aber, dass manche moderne Geräte nicht mehr vollständig abgeschaltet werden können, sofern sie mit dem Stromnetz verbunden bleiben. In diesem Fall bietet sich die Anschaffung einer abschaltbaren Steckdosenleiste an. Dass der weitgehende Verzicht auf die Nutzung der Standby-Funktion mit dem zum Ein- und Ausschalten notwendigen Weg zum Gerät verbunden ist, stellt keinen ernsthaften Nachteil dar. Ein wenig mehr Bewegung erweist sich für fast jeden Menschen als sehr sinnvoll.

Der Drucker sollte nur dann eingeschaltet werden, wenn er tatsächlich benötigt wird.

Einige technische Anwendungen lassen den Verzicht auf die Standby-Funktion tatsächlich nicht zu. Wenn das Fax-Gerät nicht im Bereitschaftsmodus geschaltet bleibt, muss jeder Sender einer Fernkopie diese zunächst telefonisch ankündigen, was nicht sinnvoll ist. Vermeidbare Standby-Anwendungen sollten aber abgeschaltet werden, damit die Stromrechnung in Zukunft geringer ausfällt. Neben der persönlichen Ersparnis ist die Verringerung des privaten Energieverbrauchs natürlich auch aus Umweltschutzgründen sinnvoll.